Profil PDF
04/2018 Freiberuflich tätig als Interimsmanager
03/2017 - 03/2018 Pühl GmbH & Co. KG, Plettenberg
Leiter Organisation & Supply Chain Management
  • Identifizierung und Umsetzung von Produktivitäts- und Qualitätssteigerungen bei gleichzeitiger Kostenreduzierung
  • Planung und Umsetzung der zukunftsorientierten 100%igen Kundenbelieferung
  • Implementierung eines KVP´s, intern sowie bei den Zulieferern
08/2016 – 02/2017 Inspirion GmbH, Bremen
Leiter Logistik Deutschland, Polen, Ungarn
  • Personalverantwortung: ca. 200 Mitarbeiter
  • Budgetverantwortung: 8 Mio. Euro p.a.
  • Identifizierung und Umsetzung von Produktivitäts- und Qualitätssteigerungen bei gleichzeitiger Kostenreduzierung
  • Planung und Umsetzung einer Logistikimmobilie 100.000 m²
05/2012 – 07/2016 Rudolph Logistik Gruppe, Baunatal
Leiter Geschäftsfeld Konsumgüter - Prokurist
  • Personalverantwortung: ca. 600 Mitarbeiter
  • Budgetverantwortung: 25 Mio. Euro p.a.
  • Identifizierung und Umsetzung von Produktivitäts- und Qualitätssteigerungen bei gleichzeitiger Kostenreduzierung,
    Ausbau des Geschäftsfeldes Neukunden
  • Einsparung erzielt von 1,2 Mio. € innerhalb von 2 Jahren
  • Gewinnzuwachs erzielt von 1,4 Mio. € bis heute
04/2011 – 04/2012 Freiberuflich tätig als Interimsmanager

05/2010 – 03/2011 Fricopan GmbH, Berlin
Leiter Supply Chain Management
  • Personalverantwortung: ca. 20 Mitarbeiter
  • Budgetverantwortung: 13 Mio. Euro p.a.
  • Identifizierung und Umsetzung von Produktivitäts- und
    Qualitätssteigerungen bei gleichzeitiger Kostenreduzierung  
    pro Monat von 5 %.
02/2009 – 04/2010 Freiberuflich tätig als Interimsmanager
Zeitraum 09/2009 – 04/2010: Projektleiter bei dem größten privaten Öko-Stromlieferanten in Deutschland
12/2007 – 01/2009 Geschäftsführer der DWLogistics GmbH & Co. KG, Bönen, einer 100%igen Tochter der Deutschen Woolworth
10/2003 – 11/2007 DEUTSCHE WOOLWORTH GMBH & CO.OHG, BÖNEN 
Direktor Logistik / Distribution Center der Deutschen Woolworth
  • Personalverantwortung: ca. 750 Mitarbeiter
  • Budgetverantwortung: 35 Mio. Euro p.a.
  • Identifizierung und Realisierung von Produktivitäts- und Qualitätssteigerungen bei gleichzeitiger Kostenreduzierung um 30%
  • Zertifizierung des Gefahrstofflagers mit Einführung von Pick-by-Voice
  • Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) und als erstes Handelslogistikunternehmen in Deutschland umgesetzt
  • Abschluss eines Haustarifvertrages im Jahr 2006, innerhalb von 6 Monaten zwischen Verdi und dem Betriebsrat
  • Als erstes Handelslogistikunternehmen in Deutschland das integrierte Managementsystem eingeführt nach DIN EN ISO 9001:2000, ISO 14001:2004, OHSAS 18001:1999, Zeitraum 10/2005 – 09/2006
08/1981 – 09/2003 FIEGE DEUTSCHLAND GMBH, GREVEN
    2002 – 2003
Projektleitung für die Bereiche„Frachtenbörse“ und „Tracking & Tracing“
    2000 – 2001
Niederlassungsleiter in einem Joint-Venture zwischen der Firma Schulte (Thyssen-Schulte) und Fiege.
Die Einsparung von 30% in 2 Jahren laut Logistikvertrag wurde eingehalten.
    1997 – 2000
Niederlassungsleiter Niederlassungsleiter, Logistik Bridgestone / Firestone
Aufgrund der guten Leistungen erhielt Fiege einen Logistikvertrag über 13 Jahre.
    1994 – 1996
IT-Leiter der Niederlassung Greven
Zusätzlich: Neuorganisation der Rewe-Beschaffungslogistik
Durch die Neuplanung der Rewe-Beschaffungs-Logistik erhielt Fiege einen Logistikvertrag mit der Firma Rewe.
    1993 – 1993
Ernennung zum Manager des Großkunden Ostendorf in Coesfeld.
Gesamtverantwortung für die Bereiche: Kaufmännische Verwaltung, Vertragsgestaltung und Logistik
    1989 – 1993
Leitung der IT- Abteilung Deutschland
  • Auswahl neuer Speditionssoftware und Lagersoftware
  • Abschlüsse von Lizenzverträgen für o.a. Software
    1986 – 1988
Handlungsvollmacht für die Bereiche Disposition, Fernverkehr und Nahverkehr
    1984 – 1986
Verantwortlich für die Bereiche Abrechnung Sammelguteingang/-ausgang
    1981 – 1983
Verantwortlich für die Bereiche Abfertigung Fernverkehr/Nahverkehr, Lademittelverwaltung/Lademittelbuchhaltung
08/78 – 07/81 IHK Münster
Ausbildung zum Speditionskaufmann
09/72 – 06/78 Realschule mit Qualifikation



Fremdsprachen Englisch - gut in Wort und Schrift
Persönliche Daten Geboren am 03.09.1961 in Greven, verheiratet,
2 Kinder
 


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.